Liebe-Lose-Gedichte.de



 

 Festtage
 Geburtstagsgedichte
 Hochzeitssprüche
 Adventskalender
 Heilige-drei-Könige
 Mozartjahr
Jahreszeiten
 Frühlingsmosaik
 Mailieder
 Sommerzauber
 Herbstgeflüster
 Stille Gedichte
 Wintermärchen
 Klassische Literatur
 Literatur-Rundgang
 Emanuel Geibel
 Freizeit
 Fotoalbum
 Fotoreisen
 Gartenbilder
 Baumbilder
 Unterhaltung
 Ferienglück
 Hoffnung-Trost
 Kinderreime
 Limericks
 Nonsensgedichte
 Service
 Kreativseiten
 Impressum


 
Hoffnung und Ttrost

der Seite Liebe-Lose-Gedichte.de
Eine Sammlung eigener Gedichte und der meiner Freunde,
sowie von klassischen Autoren.


Vorschau

Mondnacht


Mondsüchtig

Mondsüchtig schleicht mein Schatz ums Haus,
erhellt den dunklen Garten.
Ich schau genervt zum Fenster raus
und rufe: Suchst du den Applaus?

Zum Mond fliegt weder Mann noch Maus!
Wir sollten auch nicht starten.
Schleich dich, mein Lieber! Ab nach Haus!
Ich kann es kaum erwarten.

© 2008 by
Karin Rohner

Sinnlose Frische

Noch lebt er, der Mann dort im Mond,
fast unverbraucht, weil er sich schont.
Das muß er, denn schau:
er hat keine Frau.
Ob da seine Frische sich lohnt?

 © 2008 by
Oswald Köberl
 
 
[Blaue Blume] - [Dulzineas Liebeslied] - [Frost-Rondeau] - [Mondnacht]
 
 












Reime und Reimlyrik Top1000
 
Copyright © 2006 by
Karin Rohner
Liebe-Lose-Gedichte.de

Geburtstag, Hochzeit, Liebe Gedichte,
 Liebevoll und lose Gereimtes, sowie ein Poetischer Rundgang durch die
Dichtkunst von Karin Rohner und Freunden
 
Hoffnung und Trost
Mondnacht

Partnerlinks
Geburtstagsglückwünsche