Startseite Formenlehre Emanuel-Geibel Frühling-Mosaik Sommer-Zauber Herbst-Geflüster Winter-Märchen Geburtstagsgedichte Hochzeitssprüche







Bäume





Baumfrau


Mit den Worten „Andere Festtage dienen der Erinnerung, der Tag des Baumes weist in die Zukunft!“, initiierte Julius Sterling Morton 1872 im baumarmen Nebraska eine massenhafte Baumpflanzung. Seit 1885 begeht man ihm zu Ehren den 25. April - seinen Geburtstag - als „Tag des Baumes“.

Fliedertee (Triolett)


Komm, schenk mir ein den Fliedertee!
Ich möcht mich heute Nacht betrinken.
Vom Scheitel bis zum großen Zeh,
wärmt mich der heiße Fliedertee.

Und tut das Herz auch noch so weh,
weil uns die dunklen Tage winken -
Ich trinke meinen Fliedertee,
mag auch die Herbstessonne sinken.

© Karin Rohner, September 2005


An die Bäume im Winter

Gute Bäume, die ihr
die starr entblätterten Arme
reckt zum Himmel und fleht
wieder den Frühling herab!

Ach, Ihr müßt noch harren,
ihr armen Söhne der Erde,
Manche stürmische Nacht,
manchen erstarrenden Tag!

Aber dann kommt wieder die Sonne
mit grünendem Frühling Euch;
nur kehret auch mir
Frühling und Sonne zurück?

Harr geduldig, Herz,
und birg in die Wurzel den Saft dir!
Unvermutet vielleicht
treibt ihn das Schicksal empor.

Johann Gottfried von Herder, 1744-1803


 
1. Fliedertee

2. Der Ginkgobaum
 
3. 1000-jährige Eiche
 
4. Steineichen



Mozartjahr Ferien-Glück Hoffnung-Trost Baumbilder Gartenbilder Fotoalbum Fotoreisen Links




Reime und Reimlyrik Top1000 

Copyright © 2006 by
Karin Rohner
Impressum
der Seite Liebe-Lose-Gedichte.de/
Baumbilder